Behandlungsvereinbarung

Diese Behandlungsvereinbarung dient als Vorabinformation. Bevor eine erste Behandlung erfolgen kann, bitte ich Sie mir die Behandlungsvereinbarung unterschrieben vorzulegen.

 

HINWEISE zu Terminabsagen und nicht wahrgenommenen Terminen

 

Meine Praxis ist eine Terminpraxis, d.h. um für Sie unnötige Wartezeiten zu vermeiden, vereinbare ich mit Ihnen individuelle, feste Behandlungstermine. Diese Termine sind nur und ausschließlich für Sie reserviert. Mit Abgabe Ihres Rezeptes und/oder Vereinbarung eines Behandlungstermins - auch telefonisch - gehen Sie mit mir einen "Dienstleistungsvertrag für Heilleistungen" ein. Privat und Beihilfe versicherten Patienten werden die erbrachten Heilmittelleistungen persönlich in Rechnung gestellt.

 

Bei versäumten Terminen bzw. nicht mindestens 24 Std. vorher abgesagten Terminen (gilt zu Praxiszeiten und an Arbeitstagen Mon. - Frei.) habe ich keine Gelegenheit, die bereits fest reservierten Zeiten erneut zu vergeben. Daher bitte ich meine Patienten ausdrücklich, Termine die nicht wahrgenommen werden können, rechtzeitig - mindestens 24 Std. vorab - abzusagen.

 

Sollten Sie Ihre Termine nicht, oder nicht rechtzeitig absagen, bin ich berechtig, Ihnen die ausgefallenen Behandlungszeiten (gemäß § 611, Satz 3, SGB) privat in Rechnung zu stellen (siehe auch § 615, BGB)

 

Die Höhe der in Rechnung gestellten Ausfalleinheit beträgt 15€

 

 

Zahlungsziele

 

Liquidationen und Rechnungen, die von mir ausgestellt werden, sind grundsätzlich mit einem konkreten Zahlungsziel / Fälligkeitsdatum versehen. In der Regel ist das Zahlungsziel mit 14 Tagen nach Rechnungsstellung angegeben.

 

Ich bitte meine Kunden und Patienten auch unter dem Hintergrund, dass ich bereits Tage, Wochen oder sogar Monate vorab Leistung für Sie erbracht habe, diese Zahlungsziele auch entsprechend zu berücksichtigen und vor allem einzuhalten.

 

 

Bitte bedenken Sie dabei immer:

Physiotherapeutische und Heilpraktiker Leistungen sind unabhängig von einer oder Ihrer Krankenkassenerstattung fällig. Haben Sie daher bitte Verständnis, dass ich auf fristgerechte Zahlung bestehe - nicht zuletzt um auch Ihnen und mir zusätzlichen Aufwand und Kosten zu ersparen.

 

Nicht fristgerecht geleistete Zahlungen werden unverzüglich und kostenpflichtig angemahnt. Entstehende Bearbeitungs- / Mahngebühren, mögliche Verfahrenskosten etc. sind in jedem Fall zu leisten und werden, wie auch der vollständige Rechnungsbetrag ggf. rechtlich eingefordert.

 

 

Erklärung: Mit meiner Unterschrift erkenne ich die nachstehenden Behandlungs- und Rechnungskonditionen an. Mir ist bekannt, dass nicht wahrzunehmende Termine mindestens 24 Stunden an Werktagen vorher - telefonisch oder persönlich (keine SMS und/oder email Mitteilungen) - abgesagt werden müssen. Nicht rechtzeitig abgesagte Termine werden mir privat in Rechnung gestellt. Gesetzliche Zuzahlungen gemäß § 61, Satz 3, SGB und Rezeptgebühren sind in voller Höhe zum ersten Behandlungstermin zu entrichten.